Kulturelle Bildung: Kooperationsverbot aufheben – Lehrkräfte und Familien entlasten (LKJ BW)

In einer aktuellen Stellungnahme zu „Kulturelle Bildung in der Corona-Krise“ stellt die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg das besondere Potential der kulturellen Bildung im Umgang mit Verunsicherung und Unsicherheit für Kinder und Jugendliche heraus, um einen kreativen und positiven Blick für eine unvorhersehbare Zukunft zu entwickeln. Position zum Herunterladen.

Kommunale Spitzenverbände für Öffnung schulischer Räume für Musikschulen und Volkshochschulen

Die Kommunalen Spitzenverbände (Deutscher Städtetag, Deutscher Landkreistag und Deutscher Städte- und Gemeindebund) setzen sich mit Nachdruck für die Wirkungsmöglichkeiten der Musikschulen und Volkshochschulen auch in Zeiten von Corona ein. Mehr dazu hier.

Offener Brief an Städte und Gemeindetag (LMV, LABW)

Der Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e. V. (LABW) und der Landesmusikverband Baden-Württemberg e. V. (LMV) haben gemeinsam einen offenen Brief an den Präsidenten des Gemeindetags Baden-Württemberg, Roger Kehle, sowie den Präsidenten des Städtetags Baden-Württemberg, Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz verfasst. Die Präsidentin des LABW Naemi Zoe Keuler und LMV-Präsident Christoph Palm bitten die kommunalen Landesverbände, ihre Mitgliedsstädte„Offener Brief an Städte und Gemeindetag (LMV, LABW)“ weiterlesen

#restartsinging Perspektiven für Chöre JETZT!

Seit Mitte März 2020 ist auch bei den knapp 3.500 Amateurchören in Rheinland-Pfalz das gewohnte Chorleben zum Stillstand gekommen. Durch große Akzeptanz der zwar schmerzlichen, aber unausweichlichen Maßnahmen haben die Chormitglieder ihren Teil zu einer positiven Entwicklung des Infektionsgeschehens beigetragen. Sie haben neue Wege beschritten, um die Zeit ohne Chorproben und Auftritte zu überbrücken. Dies„#restartsinging Perspektiven für Chöre JETZT!“ weiterlesen

Junge Menschen müssen an Entscheidungen und Regeln zur Lockerung mitwirken (DBJR)

Positionen und Sichtweisen von Kindern und Jugendlichen spielten und spielen in der Debatte um Maßnahmen gegen die Pandemie kaum eine Rolle. Auch beim Nachdenken über Exit-Strategien sind junge Menschen nicht beteiligt. Das muss sich dringend ändern, sagt der Bundesjugendring. Hier zur Position.

Offener Brief verantwortungsvolles Musikleben wieder ermöglichen (DMR)

In einem offenen Brief appellieren DMR-Präsident Prof. Martin Maria Krüger und Generalsekretär Prof. Christian Höppneran die Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder, das Signal für eine verantwortungsvolle Öffnung für die außerschulischen Bildungs- und Kultureinrichtungen zu setzen. Hier zum Brief

Offener Brief des LMV und LSV BW an den Städtetag und Gemeindetag

Der Landessportverband Baden-Württemberg e. V. und der Landesmusikverband Baden-Württemberg e. V. haben gemeinsam einen offenen Brief an den Präsidenten des Gemeindetags Baden-Württemberg, Roger Kehle, sowie den Präsidenten des Städtetags Baden-Württemberg, Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz verfasst. LSVBW-Präsidentin Elvira Menzer-Haasis und LMV-Präsident Christoph Palm bitten die kommunalen Landesverbände, ihre Mitgliedsstädte und Mitgliedsgemeinden aufzufordern, kommunale Nothilfefonds für Vereine„Offener Brief des LMV und LSV BW an den Städtetag und Gemeindetag“ weiterlesen

Verband Hessischer Amateurtheater e.V.: Umfrageergebnisse

Nachfolgend zusammengefasst die Ergebnisse unserer Befragung der Mitgliedsbühnen: Bühnenumfrage und Einschätzung der Situation unserer Bühnen. 60 Rückmeldungen der Bühnen liegen vor (über 1/4 unserer Bühnen) Davon 55 Betroffene 40 Bühnen mussten ihre Vorstellungen komplett absagen Betroffen sind 292 Vorstellungen Knapp 50.000 Besucher fallen dadurch aus Wirtschaftlicher Schaden bis jetzt rund 360.000 €

Verband Hessischer Amateurtheater e.V. an Ministerium für Wissenschaft und Kunst Hessen

Schreiben des VHA Präsidenten: Niddatal, 20.03.2020 Sehr geehrte Frau Staatsministerin Angela Dorn, sehr geehrter Herr Kittel, zunächst hoffen wir, dass Sie, Ihr Umfeld und ihr HMWK-Team vom Corona-Virus verschont geblieben sind und dies auch bleiben! Als Verband Hessischer Amateurtheater tragen wir eine besondere Verantwortung nicht nur unseren Zuschauern und der Allgemeinheit gegenüber, sondern auch gegenüber„Verband Hessischer Amateurtheater e.V. an Ministerium für Wissenschaft und Kunst Hessen“ weiterlesen